Damit eine Website über die sogenannten Suchmaschinen bei der Eingabe bestimmter Suchbegriffe auch gut gefunden werden kann, sollten die grundlegenden Prinzipien der Suchmaschinenoptimierung oder Search Engine Optimization (SEO) beachtet und angewendet werden. Hier sind die notwendigen SEO-Maßnahmen einmal kurz zusammengefasst:

Erst analysieren…

Zunächst einmal sind verschiedene SEO-Analysen erforderlich, wobei die detaillierte Analyse der Keywords wohl die wichtigste Grundlage für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung ist. Bei diesem Optimierungsschritt geht es, darum möglichst exakt die Suchbegriffe und Suchphrasen zu ermitteln, mit denen die meisten User wahrscheinlich nach Firmen, Produkten, Dienstleistungen oder anderen Informationen suchen. Die richtige Auswahl möglicher Keywords ist enorm wichtig für den gesamten weiteren Prozess der Suchmaschinenoptimierung einer Website, denn sämtliche weiteren Optimierungsmaßnahmen bauen auf diesen Keywords auf. Das Ziel einer erfolgreichen Suchmaschinenoptimierung sollte natürlich sein, dass eine suchmaschinenoptimierte Website bei einer Eingabe der ermittelten Keywords im Suchmaschinen-Ranking möglichst weit oben erscheint – am besten  unter den Top 10. Bei der Suchmaschinenoptimierung sollte auch auf  einen logischen und gut strukturierten Aufbau der Website geachtet werden –  diese benutzerfreundliche Maßnahme wird sich beispielsweise durch die längere Verweildauer der User auch positiv auf das Ranking einer Website auswirken. Ein ganz wesentlicher Faktor für eine gute Platzierung bei den Suchergebnissen ist der auf einer Website enthaltene Text – der sogenannte Content. Die Inhalte einer Website sollten bedarfsgerecht sein und einen aktuellen Informationsgehalt aufweisen und den Usern so einen echten Nutzen bieten – wenn diese Kriterien erfüllt sind, dann werden die Besucherzahlen sehr wahrscheinlich (fast) von ganz alleine steigen.

…dann optimieren

Nach den grundlegenden Analysen sind prinzipiell zwei Optimierungsschritte notwendig: Zunächst werden die Struktur und die Inhalte der eigenen Website nach suchmaschinenrelevanten Kriterien optimiert – man spricht bei diesen Maßnahmen auch von einer Onsite-Optimierung. So werden bei diesem Optimierungsschritt die in der Analyse ermittelten Keywords sinnvoll in die einzelnen Seiten der Website eingepflegt, wobei aber unbedingt darauf geachtet werden sollte, dass der mit den Suchbegriffen ergänzte Text weiterhin gut und flüssig zu lesen ist. In der Offsite-Optimierung werden schließlich die eingehenden Links von anderen Websites auf die eigenen Seiten analysiert und nach Möglichkeit weiter sinnvoll ausgebaut. Der externe Linkaufbau ist ein langwieriger Prozess und kann nicht automatisch oder schematisch erfolgen, sondern muss individuell für jede Website konzipiert werden.

Permanentes Monitoring sichert nachhaltiges Top-Ranking 

Um ein nachhaltiges Top-Ranking in den Suchmaschinen zu erreichen, ist ein regelmäßiges Monitoring der durchgeführten Optimierungsschritte  notwendig. Eine genaue Besucheranalyse und der tatsächlich benutzten Suchbegriffe hilft dabei, die Website systematisch und kontinuierlich sowohl dem Benutzerverhalten als auch den Suchalgorithmen der Suchmaschinen anzupassen, um so das Ranking weiter zu verbessern. Da die Suchmaschinenbetreiber ihre Suchroutinen regelmäßig ändern, ist für einen nachhaltigen Erfolg bei der Suchmaschinenoptimierung ein umfangreiches Expertenwissen gefragt. Eine zielführende und effiziente Durchführung der insgesamt doch sehr komplexen Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung kann durch eine professionelle SEO-Beratung sichergestellt werden.